Brandgeruch in einem Wohnhaus und Alarm im Freizeitzentrum Lauterbach

LAUTERBACH
Gleich zwei Mal innerhalb kurzer Zeit musste die Freiwillige Feuerwehr Lauterbach, Löschzug Mitte ausrücken. Um 13.01 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Kleinbrand in der Mozartstraße. Gemeldet wurde von Anwohnern ein Brandgeruch.
Der Rettungsdienst, die Polizei und die Feuerwehr rückten aus. Doch nach dem Eintreffen der 15 Brandschützer stellten diese weder Rauch geschweige ein Feuer fest. Aus dem Keller des Hauses wollen die Anwohner Brandgeruch bemerkt haben. Die Feuerwehr suchte mittels einer Wärmebildkamera alles ab, konnte aber keine Glutnester feststellen. So beendete die Feuerwehr diesen Einsatz.
Kaum am Stützpunkt angekommen, mussten die Brandschützer erneut ausrücken. Dieses Mal ging es zum Freizeitzentrum im Steinigsgrund. Was genau den Alarm auslöste, wollte niemand erklären. Ohne eingreifen zu müssen, rückte die Feuerwehr wieder ab.+++