Einen regelrechten Abflug hat ein 40-Tonner auf der A5 bei Alsfeld hingelegt: Der mit Zement beladene Sattelzug wurde in Fahrtrichtung Süden kurz hinter der Anschlussstelle Alsfeld-Ost von einem VW Passat touchiert, woraufhin der Lkw-Fahrer mit seinem Gespann beim Ausweichen ins Schleudern geriet, die Böschung herunterraste und sich dabei überschlug. Unterhalb der Böschung kam der Bolide kopfüber auf einem Feld zum Liegen. Der 53-jährige Fahrer konnte sich schwerverletzt aber noch selbst aus dem Fahrerhaus befreien und kam in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und pumpte Kraftstoff aus den Tanks ab. Die A5 musste zeitweise gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten werden sich wohl noch den ganzen Abend hinziehen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf weit über 100.000 Euro. +++