Die Streckenkontrolle der Straßenmeisterei Grebenhain stellte bei einer Kontrollfahrt fest, dass auf der Landesstraße von Rudingshain die dort befindliche Schutzplanke auf einer Länge von 8 Metern beschädigt wurde. Offensichtlich befuhr ein Fahrzeug die Landesstraße von Rudingshain herkommend in Richtung Poppenstruth. In einer leichten Linkskurve, oberhalb der Serpentinen, geriet das Fahrzeug nach rechts auf die Bankette und geriet anschließend gegen die Schutzplanke und ein Verkehrszeichen. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641-9710 oder 06044-989090. Nach Angabe der Straßenmeisterei müsste sich der Unfall in der Zeit vom 07. April bis zum 09. April ereignet haben. An der Schutzplanke und dem Verkehrsschild entstand Sachschaden von insgesamt 500 Euro.

Zusammenstoß zwischen Lkw und Pkw

Am 12. April gegen 10:30 Uhr befuhr ein 24-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Lkw der Marke Mercedes, Modell Atego und Anhänger die Salzschlirfer Straße und wollte nach rechts auf die Bundesstraße einbiegen. An der der Einmündung hielt er an dem Stoppschild an und fuhr dann weiter. Wegen dem engen Kreuzungsbereich, hielt er noch einmal an, um sich zu vergewissern, dass der Anhänger nicht die dortigen Verkehrszeichen beschädigt. Beim erneuten Anfahren, stieß er mit dem Kleinbus der Marke Fiat, eines 58-Fahrers zusammen, welcher die Bundesstraße in Richtung Angersbach befuhr und sich im toten Winkel von dem Lkw befand. Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Es entstand Sachschaden von 7.000 Euro. +++