Eine 10-jährige Radfahrerin aus Fulda wurde bei einem Unfall am Mittwoch leicht verletzt. Sie befuhr gegen 13.30 Uhr mit ihrem Fahrrad einen Weg im Schlosspark in Richtung Ausgang zur Pauluspromenade und wollte den dortigen Bürgersteig überqueren. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer, welcher verkehrswidrig den Bürgersteig der Pauluspromenade aus Richtung Friedrichstraße kommend in Richtung Leipziger Straße befuhr. Der verursachende Radfahrer entfernte sich anschließend unerlaubt in Richtung Paulustor, ohne sich um das verletzte Mädchen und den angerichteten Sachschaden in Höhe von circa 250 Euro zu kümmern. Eine Zeugin folgte dem Zweiradfahrer und forderte ihn auf, stehen zu bleiben. In Höhe der Winfriedschule brach die Zeugin die Verfolgung erfolglos ab. Bei dem Radfahrer handelt es sich um eine etwa 30-jährige, männliche Person mit kurzen, schwarzen Haaren. Der Mann war mit einer hellbraunen Hose und einem schwarzen Oberteil bekleidet und führte einen Eintracht Frankfurt Rucksack mit sich. Der unbekannte Radfahrer trug zur Tatzeit keinen Fahrradhelm. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben werden gebeten, sich mit der Polizeistation Fulda, Tel.: 0661/105-2300 oder -2301 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht

Bebra – Am Mittwochnachmittag (14.07.), gegen 16.30 Uhr, befuhr ein Unbekannter mit einem Sattelzug die B 27 aus Richtung Sontra kommend in Richtung Bad Hersfeld. Einige Meter nachdem die Fahrbahn zwischen Bebra-Mitte und Bebra-Süd zweispurig wird, geriet der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und berührte die Schutzplanke. Die Bankette wurde in diesem Bereich ebenfalls beschädigt und die Fahrbahn erheblich verschmutzt. Diese musste dann durch die Feuerwehr gereinigt werden. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden von rund 800 Euro zu kümmern. An dem Auflieger des Sattelzugs könnte sich möglicherweise ein ungarischen Kennzeichen befunden haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Unfallflucht2

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr am Dienstagnachmittag (13.07.), gegen 16.30 Uhr, die Eisenacher Straße in Richtung Gerstungen. Im Vorbeifahren berührte er dabei den Spiegel der Fahrerseite eines dort ordnungsgemäß geparkten, silbernen VW-Turan aus Wildeck. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.d(14.07.) leicht verletzt. Sie befuhr gegen 13.30 Uhr mit ihrem Fahrrad einen Weg im Schlosspark in Richtung Ausgang zur Pauluspromenade und wollte den dortigen Bürgersteig überqueren. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer, welcher verkehrswidrig den Bürgersteig der Pauluspromenade aus Richtung Friedrichstraße kommend in Richtung Leipziger Straße befuhr. Der verursachende Radfahrer entfernte sich anschließend unerlaubt in Richtung Paulustor, ohne sich um das verletzte Mädchen und den angerichteten Sachschaden in Höhe von circa 250 Euro zu kümmern. Eine Zeugin folgte dem Zweiradfahrer und forderte ihn auf, stehen zu bleiben. In Höhe der Winfriedschule brach die Zeugin die Verfolgung erfolglos ab. Bei dem Radfahrer handelt es sich um eine etwa 30-jährige, männliche Person mit kurzen, schwarzen Haaren. Der Mann war mit einer hellbraunen Hose und einem schwarzen Oberteil bekleidet und führte einen Eintracht Frankfurt Rucksack mit sich. Der unbekannte Radfahrer trug zur Tatzeit keinen Fahrradhelm. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben werden gebeten, sich mit der Polizeistation Fulda, Tel.: 0661/105-2300 oder -2301 in Verbindung zu setzen. +++