Am Sonntagnachmittag gegen 15:30 Uhr fuhr ein 52-jähriger Lauterbacher mit seinem VW Golf die Karlstraße in Richtung An der Münz. Zum gleichen Zeitpunkt befuhren ein 11-Junge aus Lauterbach mit seinen zwei Freunden auf ihren Fahrrädern die Karlsstraße in entgegengesetzter Richtung. In Höhe Hausnummer 42 wollte der Junge nach links in den Grundstückshof einbiegen. Da sich vor ihm ein PKW befand war ihm offensichtlich die Sicht verdeckt, so dass er den entgegenkommenden Golf des 52-jährigen übersah. Es kam zum Zusammenstoß der beiden. Der Junge wurde durch den Unfall leicht verletzt und durch einen RTW ins Eichhofkrankenhaus verbracht. Nach kurzer Untersuchung/Behandlung konnte er wieder entlassen werden. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von etwa
2.000 Euro.

Lauterbach-Allmenrod

Vorfahrtsverletzung – drei Leichtverletzte Am Karfreitag fuhr gegen 19:25 Uhr ein 18-Jähriger aus Lauterbach mit seinem Ford Fiesta die Kreisstraße aus Richtung Allmenrod kommend in Richtung Einmündung zur L3140. Auf seinem Beifahrersitz befand sich ein ebenfalls aus Lauterbach stammender 22-jähriger Mann. An der Einmündung zur wollte er nach links in diese einbiegen, um weiter in Richtung Lauterbach fahren und hatte hierbei die Vorfahrt zu gewähren. Beim Einbiegen übersah er den von links kommenden PKW BMW eines 33-jährigen Lauterbachers. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Alle Beteiligten wurden durch den Unfall leicht verletzt und durch einen RTW ins Eichhofkrankenhaus verbracht. An den PKW’s entstand ein Gesamtschaden von etwa 11.500 Euro.

Schotten-Breungeshain

Unfallverursacher fühlt sich bedrängt und flüchtet Am Karfreitag standen gegen 15:38 Uhr ein 70-jähriger aus Butzbach mit seinem Fiat Abarth und ein 43-jähriger Friedberger mit seinem Ford Puma auf dem zweiten Parkplatz von Breungeshain in Richtung Hoherrodskopf gesehen. Der Mann aus Friedberg stand zu diesem Zeitpunkt ungünstig und blockierte die Ausfahrt. Aufgrund dessen gab der Butzbacher Hupsignale. Anschließend fuhren der 43-jährige und der 70-Jährige in dieser Reihenfolge die Landstraße in Richtung Hoherrodskopf/Einmündung zur L3291. Da der Butzbacher relativ langsam fuhr, setzte der Mann aus Butzbach zum Überholen an. Während des Überholvorgangs kam der Freidberger etwas über die Mitte der Fahrbahn, so dass es zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeugen kam. Im Anschluss hielten die beiden auf einem Parkplatz gegenüber der Einmündung L3338/3291. Da sich der Butzbacher durch den Man aus Friedberg bedrängt fühlte entfernte er sich mit seinem PKW noch vor dem Austausch der Personalien. Im Nachgang konnte er zeitnah durch die Polizei ermittelt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro. +++

error: Inhalt geschützt.