Auf der A5 zwischen Homberg (Ohm) und der Raststätte Pfefferhöhe in Höhe zwischen Rülfenrod und Ehringshausenn circa 1.500 Meter vor dem Parkplatz Krachgarten hat sich am Samstagabend ein Unfall mit einem Pferdeanhänger und einem Pkw ereignet. Eine Frau aus Hünfeld war kurz vor dem Parkplatz Krachgarten mit ihrem Opel, an dem ein Pferdeanhänger hing, ins Schlingern geraten. Vermutlich durch einen technischen Defekt geriet der Anhänger außer Kontrolle. Infolgedessen geriet das Gespann quer auf die Fahrbahn und wurde anschließend von einem anderen Pkw mit polnischem Kennzeichen gerammt. In dem Opel befanden sich eine Frau, ein Mann und ein Kind aus Hünfeld. Im Anhänger befand sich ein Pferd, was die Frau zuvor in der Nähe Aachen erst erworben hatte. Für den Pferdetransport hatte sich die Frau einen entsprechenden Anhänger zuvor ausgeliehen. Ein Pressevertreter von Fuldamedia, der an seinem Auto eine Anhängerkupplung hat, bot der Frau an, den Pferdeanhänger mit seinem Auto bis auf die Pfefferhöhe nach Alsfeld zu ziehen. Dieses Angebot nahm die Frau dankend an. Somit konnte wenigstens der Anhänger mit dem Pferd vorab schon sicher von der Autobahn gebracht werden, während man auf dem Abschleppdienst wartete. Zum Glück wurde weder Mensch noch Tier verletzt. Eine Streife der Polizeistation Alsfeld sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Autobahnpolizei Bad Hersfeld ab. Die Alsfelder Streife war gerade auf der Rückfahrt von dem schweren Unfall bei Atzenhain. Über die Schadenshöhe ist derzeit noch nichts bekannt. Beide Pkws sind nicht mehr fahrbereit. +++

error: Inhalt geschützt.