Zwischen Dienstag (01.06.) und Freitag (04.06.) kam es in den Gemeinden Kalbach, Ebersburg und Neuhof zu verdächtigen Vorfällen im Bereich von Pferdekoppeln. Am Dienstagabend, gegen 17.15 Uhr, fiel einer Zeugin in Veitsteinbach ein vermutlich weißer Van mit zwei Insassen und ausländischem Kennzeichen auf. Eine der Personen habe Pferde auf einer Koppel fotografiert. Anschließend habe sich das Fahrzeug in unbekannte Richtung entfernt. Am Mittwochmorgen, gegen 08.45 Uhr, wurde eine Zeugin in der Gemeinde Ebersburg auf wahrscheinlich das gleiche Fahrzeug, einen weißen Kleintransporter, aufmerksam. Auch hier hätte eine Person Fotos von Pferden und der Koppel gefertigt. Die Zeugin beschreibt die Person wie folgt: männlich, sonnengebräunt, circa 185 cm groß, schlank, schwarze Haare, Oberlippenbart. Am heutigen Morgen (04.06.), gegen 10:30 Uhr beobachtete eine Zeugin ebenfalls einen weißen Kleintransporter mit ausländischen Kennzeichen bei Pferdekoppeln im Bereich von Hattenhof. Die Zeugen teilte mit, dass die beiden Insassen auf den Koppeln stehende Pferde beobachten und fotografieren. Aus welchem Grund sich die Personen in der Nähe von Pferdekoppeln aufhielten und dort Fotos fertigten, ist derzeit nicht bekannt. Pferdebesitzer werden gebeten, Verdächtige, die sich im Bereich von Stallungen oder Koppeln aufhalten, unverzüglich dem Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0 zu melden. +++

error: Inhalt geschützt.