Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 62 erlag ein Autofahrer noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Aufgrund der Spuren und ersten Ermittlungen fuhr der Autofahrer mit seinem Pkw von Stadtallendorf in Richtung Marburg. Beteiligt an dem Unfall waren zudem zwei in Gegenrichtung fahrende Sattelzüge. Am Unfallort verläuft die dort jeweils einspurige Bundesstraße aus Sicht des Autofahrers in einer langgezogenen Rechtskurve. Im Verlauf dieser Kurve geriet der Pkw in den Gegenverkehr. Obwohl der erste entgegenkommende Lastwagenfahrer noch nach rechts auswich, kollidierte der Pkw seitlich hinten mit dem Auflieger dieses Sattelzugs. Unmittelbar danach ereignete sich dann der Frontalzusammenstoß mit dem zweiten Sattelzug. Die Rettungskräfte konnten den Autofahrer nur noch tot aus seinem Auto bergen. Die beiden Lastwagenfahrer blieben nach ersten Aussagen und Untersuchungen unverletzt. Durch die Kollision musste der Anhänger des ersten und die Zugmaschine des zweiten Lastwagens abgeschleppt werden. Weitere Einzelheiten, insbesondere zum Autofahrer, können derzeit noch nicht bekanntgegeben werden. Die Polizei Stadtallendorf bittet zudem noch unbekannte Zeugen des Verkehrsunfalls sowie Autofahrer, die zur Unfallzeit auf der B 62 von Stadtallendorf nach Marburg fuhren und denen die Fahrweise eines Autos aufgefallen ist, sich unter Tel. 06428/9305 0 zu melden. +++