Am Samstagabend wurde gegen 18:53 Uhr in Hilders die dortige Tankstelle überfallen. Der bislang unbekannte Täter bedrohte die Angestellte mit einer Pistole und ließ sich Bargeld in niedriger vierstelliger Höhe aushändigen. Anschließend floh er zu Fuß in Richtung Tann/Rhön. Die Angestellte blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 25-35 Jahre alt, ca. 170 – 180 cm groß, schmale Gestalt, war schwarz bekleidet mit schwarzem Kauzenpulli, trug zur Tatzeit eine blaue Mund-Nasen-Bedeckung und eine weiße Basecap. Der männliche Täter hatte eine auffällige Tätowierung zwischen Daumen und Zeigefinger an der rechten oder linken Hand, vermutlich in Form von einem schwarzen Herz in der Größe einer 1 Euro Münze. Umfangreiche, länderübergreifende Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang erfolglos.