Um 17.44 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Verkehrsunfall zwischen Nieder-Ohmen (L 3325) und Bernsfeld mit einer eingeklemmten Person. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 19-jährige Pkw-Fahrer aus Grünberg die Landstraße und kam dabei vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr durch die unbefestigte Bankette und konnte den Pkw wieder auf die Fahrbahn zurücksteuern. Im weiteren Verlauf verlor der Pkw-Fahrer dann die Kontrolle über seinen Pkw, kam erneut nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrerseite des Pkw gegen einen dortigen Baum. Der 19-jährige Fahrer wurde dabei schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Gießen verbracht. Der ebenfalls schwer verletzte 18-jährige Beifahrer aus Mücke wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Lich verbracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.800 Euro. Vor Ort war der Rettungsdienst, der Rettungshubschrauber, die Feuerwehr sowie eine Streifenbesatzung der Polizeistation Alsfeld. Zur Vollsperrung kam es nicht, da der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt wurde. +++