Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstagnachmittag auf der A5 zwischen Homberg (Ohm) und Alsfeld West. Am Beginn einer Baustelle krachte ein Kleinbus auf einen Lkw. Der Ford Tourneo, an dessen Steuer ein 61-jähriger Mann aus Tschechien saß, fuhr eingangs einer Baustelle auf den Lkw eines 51-Jährigen aus Litauen auf. Etwa 150 Meter weiter kamen beide Fahrzeuge zum Stehen. Der Ford-Fahrer war in dem Fahrzeug eingeschlossen. Die Feuerwehr Homberg schnitt die Fahrertür raus, um ihn zu befreien, er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Sachschaden wurde vor Ort auf rund 13.000 Euro geschätzt. Die Autobahn in Richtung Norden musste für die Rettungs- und Aufräumarbeiten gesperrt werden, der Verkehr staute sich mehrere Kilometer zurück. +++