Glück hatte am Abend ein 30-jähriger Fahrer aus Süddeutschland, als er bei starkem Regen auf der BAB 7, zwischen den AS Fulda Nord und AS Hünfeld Schlitz, die Kontrolle über seinen Pkw verlor. Er schleuderte mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn und überschlug sich dort bevor das Fahrzeug am Dach liegend zum Stillstand kam. Entgegen erster Meldungen war der Fahrer nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte dies alleine über die Heckklappe verlassen. Leicht verletzt wurde er zur Untersuchung in die Städtischen Kliniken eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 12000 Euro. +++