Die Fuldaer Feuerwehr wurde am Montagnachmittag mit dem Stichwort „Dachstuhl brennt“ in die Albinstraße am Aschenberg alarmiert. Vor Ort bestätigte sich der Dachstuhlbrand zum Glück nicht. Offenes Feuer war keins zu sehen. Die Feuerwehr stellte im Bereich der Dachrinne aber eine größere Menge Zigarettenstummel fest, die qualmten. Die Kippen waren wohl vom Mieter der Dachgeschosswohnung aus dem Fenster geworfen worden. Die Feuerwehr löschte die Kippen ab und verhinderte so, dass sich tatsächlich ein Brand entwickelte. +++

error: Inhalt geschützt.