Am Montag kam es gegen 18:35 Uhr auf der Autobahn A66 in Höhe Eichenzell zu einem Verkehrsunfall bei welchem eine Person verletzt wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 18-jähriger Mann aus Kaltennordheim mit seinem BMW die A66 aus Richtung Frankfurt in Richtung Eichenzell. Vermutlich kam er auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen die sich in der Mitte befindliche Betonleitwand und kam in entgegengesetzter Richtung auf der Fahrbahn zum stehen. Durch den Unfall wurde der Fahrer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn in Richtung Norden musste für die Dauer der Unfallaufnahme kurzzeitig vollgesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Neben zwei Streifen der Polizeiautobahnstation Petersberg waren die Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz. +++

error: Inhalt geschützt.