Am Sonntag kam es gegen 14:00 Uhr auf dem Hoherodskopf- Plateau im Bereich der Taufsteinhütte zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad. Eine Pkw-Fahrerin hatte beim Ausfahren von einem Parkplatz das vorfahrtsberechtigte Motorrad übersehen. Der Motorradfahrer prallte frontal in die Fahrerseite des Pkw. Der Fahrer des Motorrads musste aufgrund seiner Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Fulda eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die Straßenmeisterei wurde aufgrund ausgetretener Betriebsstoffe hinzugerufen. Die L3291 war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Weitere Verkehrsunfälle

Sachschaden in Höhe von circa 16.000 Euro entstand bei einem Unfall am Sonntag (09.05.). Ein 61-jähriger Renault-Fahrer befuhr gegen 9:15 Uhr die K 55 aus Richtung Pilgerzell kommend in Fahrtrichtung Dirlos. Im Kreuzungsbereich K55 Ecke Diorolfstraße (L 3377) kam es zu einer Zusammenstoß mit einer 64-jährigen Citroen-Fahrerin, welche die Diorolfstraße aus Richtung Künzell kommend in Richtung Dirlos befuhr. Der Renault-Fahrer fuhr dem Citroen in die rechte Seite und dieser wurde gegen den gegenüberliegenden Fahrbahnrand geschleudert. Beide Fahrzeugführer bleiben bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt.

Unfallflucht

Am Donnerstag (29.04.) parkte die 59-jährige Fahrerin eines Opel Adam aus Ludwigsau, zwischen 13 Uhr und 13:30 Uhr, auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Schlosserstraße. Später stellte die Frau Beschädigungen am Fahrzeug fest.
Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Bad Hersfeld, Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Fahrzeug beschädigt – Unfallflucht

Am Freitag (07.05.) parkte die 31-jährige Fahrerin eines Kia, zwischen 8 Uhr und 8:30 Uhr, ordnungsgemäß auf ihrem Grundstück in der Straße “Am Hang”. Im genannten Tatzeitraum wurde sie durch ein lautes Scheppern auf einen weißen Transporter mit Pritsche aufmerksam. Als sie später zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie einen Unfallschaden fest. Vermutlich fuhr der unbekannte Fahrzeugführer beim Vorbeifahren gegen ihren Pkw. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Unfall

Am Freitagabend (07.05.) befuhr ein 28-jähriger Opel Astra-Fahrer aus Sontra, gegen 18:30 Uhr, die B 62 aus Bad Hersfeld kommend in Richtung Philippsthal. Beim Linksabbiegen in Richtung BAB A4 kam es zur Kollision mit einer vorfahrtsberechtigten 36-jährigen Fahrerin eines VW aus Bad Salzungen. Bei dem Zusammenstoß wurde der VW nach rechts in die Leitplanken geschleudert. Die Frau aus Bad Salzungen blieb unverletzt, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 21.000 Euro.

Kradunfall

Am Sonntagnachmittag (09.05.), gegen 16 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Kradfahrer aus Bad Hersfeld die L 3155 aus Richtung Bad Hersfeld in Richtung Aua. Kurz vor dem Ortsteingang Aua, im Verlauf einer Linkskurve, kam es zu einem Ausweichmanöver mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Der Kradfahrer musste nach rechts ausweichen, durchfuhr einen Graben und stieß anschließend gegen einen Stein. Er blieb unverletzt. Der entgegenkommende Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 2.500 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-90, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Gegen geparktes Auto fahren und geflüchtet

Lauterbach – Am Samstag (08.05.), gegen 13:45 Uhr, touchierte ein Verkehrsteilnehmer einen geparkten Seat Leon in der Lezignaner Straße. Der Sachschaden beträgt 5.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Tel. 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter polizei.hessen.de.

Unfallflucht in Grebenhain

Grebenhain – Am Freitagabend (07.05.), gegen 18:30 Uhr, bog eine Suzuki-Fahrerin von der Straße “An der Cent” in ihre Grundstückseinfahrt nach rechts ab. Während des Abbiegevorganges überholte sie ein Pkw mit Anhänger linksseitig. Die nur angelehnte Türe des Anhängers klappte dabei auf und schlug gegen den Spiegel des Suzuki. Die Fahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Der Verursacher entfernte sich von dem Unfallort, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Tel. 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter polizei.hessen.de.

Verletzter Motorradfahrer bei Abbiegeunfall

Am Samstagvormittag (08.05.), gegen 11 Uhr, befuhr ein Honda-Fahrer die Straße “Schnepfenhain”. Ein entgegenkommender Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit Frontlader bog nach links in den Martelweg ab. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Kradfahrer, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der Kradfahrer stürzte und wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beträgt
2.000 Euro.

Verletzte nach Wildunfall

Am Freitag (07.05.) befuhr eine VW-Polo-Fahrerin die L 3163 von Dirlammen in Richtung Meiches. Als ein Rehwild die Fahrbahn überquerte, wich die Fahrerin dem Tier aus und kam dabei nach links von der Fahrbahn ab. Die Frau prallte mit ihrem Auto schließlich gegen einen Baum in einem Bachlauf und erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt 2.000 Euro. Das Rehwild konnte unverletzt flüchten.

Sachschaden nach Auffahrunfall

Am Donnerstagmorgen (06.05.), gegen 8:30 Uhr, befuhr eine VW-Eos-Fahrerin die Herrngartenstraße in Richtung Bahnhofstraße und wollte in die Schlesische Straße nach links abbiegen. Während des Abbiegevorganges musste sie verkehrsbedingt anhalten. Die dahinterfahrende Opel-Astra-Fahrerin bemerkte den Bremsvorgang und hielt an. Der zum Schluss fahrende Lkw-Fahrer nahm das Anhalten der vorherigen Fahrzeuge vermutlich zu spät wahr, sodass er auf den Opel-Astra auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf das Heck des VW-Eos aufgeschoben. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von gesamt 8.500 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben bei dem Unfall unverletzt.

Verletzter Roller-Fahrer nach Abbiegeunfall

Am Samstag (08.05.) befuhr ein Roller-Fahrer die Vogelsbergstraße (B
455) von Schotten in Richtung Rainrod – Nidda. Ein entgegenkommender BMW-Fahrer bog in die Residenz am Stausee ab und übersah dabei den entgegenkommenden Roller-Fahrer. Beim Zusammenstoß wurde der Mann so stark verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden musste. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.500 Euro. +++