Schrecklicher Verkehrsunfall auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Fuldaer Dreieck und Fulda-Mitte: Dort fuhr am Sonntagmorgen gegen 9.20 Uhr ein 46-jähriger Motorradfahrer aus dem Raum Reutlingen aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Lkw auf. Hiernach verstarb der Motorradfahrer aufgrund der erlittenen Verletzungen noch an der Unfallstelle. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger vor Ort gerufen. Staatsanwaltschaft und Polizei haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Aktuell ist die Fahrbahn in Fahrtrichtung Norden wegen Aufräum- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Ein Rückstau von 20 Kilometer länge hat sich gebildet. Bei 30 Grad und Mittagssonne verteilt Polizei und Feuerwehr aktuell Wasser an die Autoinsassen.