Am Montag fuhr gegen 14 Uhr eine 18-jährige aus Großentaft die Landestraße von der B84 herkommend in Fahrtrichtung Großentaft. Vor ihr fuhren ein weiteres Fahrzeug und ein LKW mit Anhänger. Als das vor ihr fahrende Fahrzeug zum Überholen ansetzte, schloss die Polo-Fahrerin auf und wollte ebenfalls den LKW überholen. Leider hatte sie hierbei den Gegenverkehr übersehen. Geistesgegenwertig bremste der 78-jährige Großentafter seinen Renault ab und fuhr an den rechten Fahrbahnrand. Die Polofahrerin versuchte gleichzeitig vor dem LKW einzuscheren. Hierbei streifte diese mit ihrem rechten Heck die Stoßstange des LKW und kam dadurch ins Schleudern. Dann ging die Fahrt weiter in den rechten Straßengraben. Zu allem Überfluss überschlug sich der Polo nun dreimal und kam entgegen der Fahrtrichtung im Graben zum Liegen. Trotz des Totalschadens an ihrem Polo gelang es der Großentafterin sich aus dem Fahrzeug zu befreien. Allerdings wurde diese bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem RTW ins Krankenhaus nach Hünfeld verbracht. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 11.000 Euro. +++

error: Inhalt geschützt.