Großbrand in einem großen Speditions- und Logistikunternehmen in Künzell in der Nacht zu Sonntag. Gegen 1 Uhr brach in einer großen Lagerhalle des Unternehmens, das direkt an der A7 gelegen ist, ein aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Schnell schlugen die Flammen meterhoch aus dem Dach der rund 25 x 30 Meter großen Halle. Direkt an die Halle grenzt durch eine Brandschutzwand getrennt eine weitere noch größere Lagerhalle an, in der sich Wohnungen für Mitarbeiter befinden. Bei dem Brand kamen zwei Personen ums Leben – das wurde vom Polizeipräsidium Osthessen bestätigt. Durch starken Kräfteeinsatz der umliegenden Feuerwehren konnte der Brand gegen 05:15 Uhr gelöscht werden. Das Gebäude ist derzeit nicht betretbar, es besteht Einsturzgefahr. Im Innern gab es während der Löscharbeiten immer wieder kleinere Explosionen. Was genau in der Halle gelagert wird, ist auch noch unklar, da die Spedition für Kunden diverse Güter zwischenlagert. Der Gebäudeschaden wird auf ca. 2 Millionen Euro geschätzt. Die Brandursache ist bislang unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Video