In dem Vogelsberg-Ort Schotten-Rainrod hat ein Carport in der Uferstraße am Samstagvormittag, 2. Oktober, gebrannt. Das Feuer hat auf das angrenzende Haus und eine Scheune übergegriffen, schildern Reporter vor Ort. Auch das Auto vom Hausbesitzer, was in der Nähe stand, wurde in Mitleidenschaft gezogen. Das Wohnhaus brannte völlig aus, die Scheiben platzten und Rauch zog durch das ganze Gebäude. Das ist nun unbewohnbar, berichten Reporter vor Ort. In dem Haus habe eine Familie mit drei Kindern und Katzen gewohnt. Der Hausbesitzer sei mit Verbrennungen an der Hand ins Krankenhaus gekommen. Die Haustiere waren, nachdem das Feuer gelöscht war, längere Zeit vermisst. Etwa zwei Stunden nach dem Feuer fand die Familie aber die Tiere im Haus. Den Katzen gehe es den Umständen entsprechend gut, sie seien aber noch erschrocken, erklären unsere Reporter vor Ort. Die Freiwillige Feuerwehr war laut Polizeimeldung „mit größerem Kräfteansatz“ vor Ort. Bei dem Einsatz in Hessen von den Feuerwehren aus Schotten, Rainrod und Nidda mehr als 30 Kräfte gegen die Flammen kämpften. Der Schaden gehe in die Hunderttausende. Die Kriminalpolizei beschlagnahmt die Brandstelle nun, um die Ursache für das Feuer herauszufinden. +++