Zu einem Brand wurde am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr die Feuerwehr in den Alsfelder Stadtteil Berfa gerufen. Ein Dachstuhl stand in Vollbrand. Drei Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung. In einem unbewohnten Zimmer im dritten Obergeschoss war ein Brand entstanden. Die Bewohner bemerkten das Feuer im Spitzboden selbst und alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachboden bereits in Vollbrand. Stadtbrandinspektor Daniel Schäfer erhöhte sofort die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr begann sofort mit der Brandbekämpfung und konnte ein Übergreifen auf das restliche Dach verhindern. Von außen wurde mittels Drehleiter das Dach aufgemacht. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro. Möglicherweise wurde der Brand durch einen Blitzschlag ausgelöst. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Vor Ort waren insgesamt 75 Einsatzkräfte. +++