Ein 67-jähriger Mann hat am Donnerstag brutal seine Ehefrau ermordet. Die tat hatte er offenbar schon lange geplant. Bereits im April musste das SEK in der Wohnung der Frau eingreifen, als er seine Frau gewürgt und ein Kissen aufs Gesicht gedrückt hatte. Damals wurde er festgenommen und ein Annäherungsverbot verhängt. Nun hat er seine Frau auf der Arbeit in einem Café überrascht und sie beim Kuchenbacken in der Backstube ermordet, vermutlich mit einer Schusswaffe. Wenig später nahm sich der 67-Jährige selbst das Leben und erhängte sich in einem nahen Waldstück. Kriminalpolizei und Spurensicherung haben nun umfangreiche Ermittlungen am Tatort aufgenommen. Möglicherweise hängt die Tat mit einem SEK-Einsatz in Seidenroth im April zusammen. Damals hatte ein 67-jähriger Mann nach einem Streit seine Ehefrau gewürgt und wurde festgenommen. Ob es eine Verbindung gibt, wollte die Staatsanwaltschaft nicht bestätigen. Ohnehin gibt es wenige Stunden nach der Tat noch viele Fragezeichen. Staatsanwältin Lisa Pohlmann bestätigt den Fund einer zweiten Leiche am Donnerstag in Bad Orb. Es handelt sich um einen Mann. Ob es einen Zusammenhang zum Leichenfund in Steinau an der Straße gibt, werde derzeit ermittelt. Für Freitag hat die Staatsanwaltschaft weiteren Informationen angekündigt.