Die Aufmerksamkeit der Tochter bewahrte daher die Familie vor dem Erstickungstod. Mutter 48 Jahre und Vater 53 Jahre erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung, sie wurden von Rettungswagen aus Fulda zur Beobachtung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden in der Wohnung auf mehre Tausend Euro . Die Brandursache war wohl eine Defekte Kühlbox, die Auf mehre Gegenstände übergriff. Die Polizei hat Ermittlungen zur Klärung aufgenommen. Die Feuerwehr Neuhof-Giesel war wenige Minuten nach dem Alarm an der Einsatzstelle. Atemschutzgeräteträger gingen in das betroffene Zimmer vor. Mit einem C-Rohr konnten die Flammen in dem Zimmer gelöscht werden. Das Brandgut wurde von den Feuerwehrleuten ins Freie gebracht. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht. Insgesamt waren 28 Feuerwehrleute der Feuerwehren aus Neuhof, und Giesel unter der Leitung vom Gemeindebrandinspektor Oliver Kullmann Vorort. Auch 3 Rettungswagen und 1 Notarzt waren an der Brandstelle. Gegen 3.30 Uhr war der Einsatz der Feuerwehren beendet. Wegen der starken Rauchbeaufschlagung im Flur und auch in mehreren Zimmern der betroffenen Etage ist die Wohnung vermutlich unbewohnbar. +++