Am Montagnachmittag ereignete sich gegen 13:55 Uhr auf der A7 in der Gemarkung Knüllwald  in Fahrtrichtung Fulda ein Verkehrsunfall, bei welchem sich ein Krad-Fahrer verletzte. Der 29-jährige aus Bad Salzuflen befuhr auf benanntem Streckenabschnitt der A7 den mittleren dreier Fahrstreifen. Auf dieser Fahrspur lag eine Batterieabdeckung aus Plastik. Der Motorrad-Fahrer konnte diesem Teil nicht mehr gänzlich ausweichen und verletzte sich infolge des Aufpralls am rechten Bein. Am Krad selbst entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Ein nachfolgender Sattelzug fuhr ebenfalls über das Plastikteil, wurde hierbei aber nicht beschädigt. Der Krad-Fahrer konnte glücklicherweise einen Sturz verhindern und sein Motorrad am Seitenstreifen abstellen. Er wurde nach polizeilicher Verkehrsunfallaufnahme zwecks medizinischer Versorgung und Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Zeugen, die Angaben zum Verlierer des Plastikteils machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld (Tel.: 06621/5088-0) in Verbindung zu setzen. +++