Am Donnerstag wurde um 09: 45 Uhr von einer Zeugin in einem Mehrfamilienhaus in Mörshausen eine 53-jährige Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Umstände des Todes und die Todesursache deuten auf ein Gewaltverbrechen hin. Am gestrigen Tag führte die Polizei umfangreiche Suchmaßnahmen in Mörshausen und den angrenzenden Waldgebieten durchgeführt. Zur Unterstützung der Suchmaßnahmen waren ein Polizeihubschrauber und sog. Maintrailer-Hunde eingesetzt. Es wurde nach einem 24-jährigen Hausmitbewohner der 53-Jährigen gesucht. Die Suche wurde am Abend ergebnislos abgebrochen. Mittlerweile liegen den Ermittlern neue Erkenntnisse vor, die einen Tatverdacht gegen den 24-Jährigen erhärten. Dieser hat sich in den frühen Morgenstunden des 11.03.2021 vom Tatort in Mörshausen entfernt. Von dem 24-jährigen Marvin K. liegt folgende Beschreibung vor: Er ist 180 cm groß und schlank, hat blondes lockiges Haar und wirkt ungepflegt. Da der 24-Jährige nicht im Besitz eines Pkw ist, gehen die Ermittler davon aus, dass er per Anhalter, Taxi oder mit der Bahn gefahren ist. Wer hat die im beigefügten Bild (aktuelles Bild) abgebildete Person seit den Morgenstunden des 11.03.2021 gesehen oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 oder jede andere Polizeidienststelle. +++

https://cache.pressmailing.net/thumbnail/story_big/b776e4c2-efd2-4bcd-aeb0-41d65b723aaa/pol-hr-gemeinsame-pressemitteilung-der-polizeidirektion-schwalm-eder-und-der-staatsanwaltschaft-kass

error: Inhalt geschützt.