Ein schwerverletzter E-Scooter Fahrer und 1000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstag gegen 15.25 Uhr in Fulda in der Paul-Klee-Straße. Eine 55-jährige Besucherin aus Österreich fuhr mit ihrem Pkw die Paul-Klee-Straße aus Fahrtrichtung Oskar-Schlemmer-Str. kommend in Fahrtrichtung Käthe-Kollwitz-Straße. Plötzlich und unvermittelt, ohne den fließenden Verkehr zu beachten fuhr ein Jugendlicher mit seinem E-Scooter zwischen zwei geparkten Fahrzeugen vom Gehweg auf die Fahrbahn. Die vorfahrtsberechtige 55-Jährige konnte mit ihrem Pkw nicht mehr ausweichen und erfasste den E-Scooter, wodurch der Junge, ein 16-Jähriger aus Fulda, auf die Motorhaube fiel und anschließend auf die Fahrbahn stürzte wo er liegen blieb. Mit einem Notarztwagen wurde der Junge schwer-, aber glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt, in ein Krankenhaus eingeliefert. +++