Am Samstag kam es gegen 17:14 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Emil-Nolde-Allee, als ein 10-jähriger Junge die Straße queren wollte. Dabei achtete er nach Zeugenangaben nicht auf den Verkehr und stieß seitlich gegen den PKW einer 36-jährigen Fahrzeugführerin. Nach dem Anprall wurde er zurückgeschleudert und fiel zu Boden. Er erlitt Verletzungen im Bereich des Kopfes, der Schulter und den Beinen. Zur weiteren Beobachtung wurde der Junge in die Kinderklinik verbracht. Am PKW entstand lediglich geringer Sachschaden. +++